Evangelisches Dekanat Weilburg

WIR gestalten Kirche in der Region

Dekanat Berichte

Vollversammlung der Evangelischen Jugend im Dekanat Weilburg

Neu gewählter Vorstand der EJVD Weilburg

Am Freitag, 18.11.2017 wurden bei der Vollversammlung der Evangelischen Jugendvertretung im Dekanat Weilburg in Elkerhausen die Vorstandsmitglieder sowie Delegierte für die Evangelische Jugend in Hessen und Nassau (EJHN) und den Kreisjugendring Limburg-Weilburg gewählt.

Vorstand 2017Alle Kirchengemeinden des Dekanats Weilburg waren eingeladen, Vertreter*innen für die Evangelische Jugendvertretung im Dekanat (EJVD) zu benennen. Die Evangelische Jugendvertretung befasst sich mit allen Angelegenheiten der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf Dekanatsebene. Sie entwickelt Projekte, plant Aktionen und beschäftigt sich mit aktuellen Fragen rund um die Jugendarbeit in Kirchengemeinden, im Dekanat und im Landkreis. Alle zwei Jahre wird der Vorstand der Jugendvertretung gewählt. Am 18. November war es wieder so weit. Nach zweijähriger erfolgreicher Vorstandsarbeit wurden fünf Vorstandsmitglieder für die nächsten zwei Jahre gewählt. Ab sofort bilden Maximilian Zipp (Vorsitzender) aus Niedershausen, Thilo Elett (Stellvertretender Vorsitzender) aus Kubach, Leonie Müller aus Gräveneck, Celine Köhler aus Falkenbach und Lisa Huth aus Weilmünster gemeinsam mit Dekanatsjugendreferentin Anna da Silva (Geschäftsführung) und Dekanatsjugendpfarrer Jörg Lange den Vorstand. Unterstützt werden sie dabei von den Gemeindepädagoginnen Tanja Richter und Inka Watz sowie den Synodalen Petra See (Falkenbach) und Christine Göbel (Hirschhausen).

 

Die Jugendvertretung entsendet auch Vertreter*innen in jugendverbandliche Gremien. Als Vertreter*innen für die Vollversammlungen der EJHN wurden Maximilian Zipp, Thilo Elett, Lea Heiger (Elkerhausen) und Frederik Kuhlmann (Selters) gewählt. Milena Benner (Falkenbach), Nele Nast (Weilmünster) und Anna da Silva vertreten die Evangelische Jugend Weilburg künftig im Kreisjugendring Limburg-Weilburg.

Im Anschluss an die Neuwahlen gab es eine Taizé-Andacht in der Evangelischen Kirche unter der musikalischen Leitung von Pfarrer Martin Frölich. Anschließend waren alle Mitarbeitenden in der Kinder- und Jugendarbeit zum diesjährigen Mitarbeitendenfest eingeladen. In geselliger Runde gab es einen Jahresrückblick und einen Ausblick auf 2018. Es wurde gemeinsam gegessen, gelacht und sich amüsiert. Das Mitarbeitendenfest soll ein kleines Dankeschön der Hauptamtlichen an die Ehrenamtlichen darstellen. „Ohne die ehrenamtlich Mitarbeitenden wäre die Durchführung der vielen Angebote nicht möglich. Mit so viel Engagement blicken wir voller Freude auf die Aktionen im neuen Jahr. Vielen Dank für eure Unterstützung!", so Anna da Silva.

 

Herrnhuter Losungen

Tageslosung von Donnerstag, 18. Oktober 2018
Geh hin, der HERR sei mit dir!
Was ihr auch tut, das tut alles zu Gottes Ehre.

Lektorenausbildung

praedikanten

Seitenaufrufe 280683